Synagoge in Plauen

Dort, wo sich heute die Plauener Adventgemeinde befindet, stand bis 1938 das Gemeindezentrum der jüdischen Gemeinde. Es war sowohl Synagoge, wie auch Treffpunkt für viele andere Aktivitäten. Das Gebäude wurde 1930 von dem Architekten Fritz Landauer vollendet. Landauer war mit seinem Entwurf dem Konzept des "Bauhauses" gefolgt. Vor 100 Jahren hatten sich die Ideen der "neuen Sachlichkeit" einen Weg in die Gesellschaft gebahnt. Durch das Engagement des Gemeindeleiters Isidor Goldberg war es gelungen, sich auf ein modernes Gebäude zu verständigen. Dort versammelten sich Menschen jüdischen Glaubens, die eine ganz unterschiedliche soziale und nationaler Herkunft hatten. So bildete auch die jüdische Gemeinde ab, was für die Stadt Plauen in jenen Tagen maßgeblich war: Sie bot Raum für eine Vielfalt von Menschen und Weltsichten.

Die TU Darmstadt hat vor etlichen Jahren verschiedene deutsche Synagogen virtuell rekonstruiert. Hier können Sie sich ein Bild von der ehemaligen Plauener Synagoge machen: Synagoge in Plauen (Präsentation der Rekonstruktion)

Kontakt

Adresse:
Adventgemeinde Plauen
Engelstraße 15
08523 Plauen

E-Mail:
info(@)adventgemeindeplauen.de

Gottesdienste:
Samstag ab 09.30 Uhr

Login